Industrie Service | R. Schmitz

Vertrieb für Gummiketten, Baggerketten, Baumaschinen Ersatzteile

Gummiketten für Baumaschinen-Ratgeber zur richtigen Nutzung

Unsere Gummilaufketten sind für Mini-, Midi- und Kompaktbagger bis 20t. Oberhalb von 15t emphielt sich ggf. die Verwendung von Stahlketten mir rubberpads (=gummierte Bodenplatten). Die Gummimischungen und das Profil der Gummilaufketten sind bei fachkundigem Einsatz sehr langlebig und abriebsstabil. Gummiketten werden auf Baumaschinen, wie z.B. Minibagger, Snow-Tracs, Hebebühnen, Rasenpflegegeräten und Dumpern eingesetzt und bieten gegenüber den Stahlketten den Vorteil, dass sie den Untergrund nicht beschädigen. Gummiketten bestehen aus einem Stahlcordband, Stahltraversen und schwarzem Gummi. Im Innenbereich verwendet man non marking Gummiketten, um die schwarzen Abriebsspuren zu vermeiden. Diese non marking Gummilaufketten sind zumeist hellgrau oder altweiß.

Fachkundige Pflege

Kettenspannung:

Gummilaufketten verlangen ein wenig Pflege und eine korrektte Kettenspannung. Die korrekte Kettenspannung ist erreicht, wenn ein Durchhang der Kette von 15-20mm, bei frei hängenden Fahrschiff eingestellt wurde. Bei zu lockerer Einstellung kann die Gummikette vom Laufwerk abrutschen. Professionelle Baggerführer wissen, dass die Kettenspannung regelmäßig alle 15-20 Betriebsstunden zu überprüfen ist.


Kettenpflege

Eine regelmäßige Kettenpflege, vor Allem das Leerlaufen der inneren Traversenspur, erhöht die Langlebigkeit der Gummilaufketten. Zur Reinigung der Kettenführung die Baumaschine anheben und die entlastete Kette leerlaufen lassen. Eine regelmäßige Überprüfung der Laufwerksteile, speziell Antriebskranz, Laufrollen und Leitrad verhindert unnötige, vorzeitige Beschädigungen.

Richtige Montage

Die richtige Montage der Gummilaufkette sollte zuerst über das Antriebsrad und dann über das Leitrad erfolgen.

Betriebsöle:

Vermeiden Sie den Kontakt der Gummilaufketten mit Betriebsölen.

Regel:

Beachten Sie stets auch den Zustand der Laufwerksteile. Vor Allem ein verschlissener Antriebskranz beschädigt neue Gummiketten in kürzester Einsatzzeit.

Richtige Lagerung

Haben Sie eine Gummikettenbevorratung oder nutzen Gummiketten für längere Zeit nicht, empfehlen wir die Lagerung in Haallen, um die Ketten gegen Witterungsverhältnisse und Sonneneinstrahlung zu schützen.

Zustand der Gummikette nach richtiger Innenlagerung

Richtige Lagerung von Gummiketten

Richtig gelagerte Gummikette

Zustand nach falscher Außenlagerung

Gummikette nach Außenlagerung

Gummikette nach falscher Außenlagerung


Längerfristige Außenlagerung beschädigt die Vulkanisierung, es bilden sich kleine Risse, die zum kurzfristigen Schaden bei Verwendung führen. Diese Kette wird unter Einsatzbedingungen schnell zu Schaden kommen. Es droht der Totalabriß.