Industrie Service | R. Schmitz

Vertrieb für Gummiketten, Baggerketten, Baumaschinen Ersatzteile

Impressum

Industrie Service | R. Schmitz
Unternehmerberatung, Schulungen und Handel

Vertriebsbüro Wipperfürth
Wilhelmstraße 21
51688 Wipperfürth

Telefon: 02267 8719080
Fax: 02267 8719081

E-Mail-Adresse: info@gummiketten-bagger.de
Inhaber: Ralf Schmitz
Firmensitz/ Registergericht: Wipperfürth
Registernummer: 05374052
Umsatzsteuer-Identifikationsnummer: DE 26 88 27 342
Inhaltlich verantwortlich: Ralf Schmitz

Datenschutzbestimmungen (Kurzform)

Inhaltlich verantwortlich gemäß §6 des Medientestatsvertrages: Ralf Schmitz. Wir übernehmen keine Haftung für externe links und deren Inhalte. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich. Wir werden die von Ihnen zur Verfügung gestellten Daten streng vertraulich behandeln. Hierbei handelt es sich um eine beidseitige Verantwortung zwischen Auftraggeber und Auftragnehmer für den Schutz personenbezogener Daten zu sorgen. Die Datenerfassung richtet sich nach §28 Abs.3 der DSGVO und betrifft die Pflichtinhalte des Vertrags.

Ohne Ihre ausdrückliche Einwilligung geben wir keine persönlichen Daten weiter, es sei denn, dass wir rechtlich dazu verpflichtet sind.


Umgang mit Kontaktdaten 

Nehmen Sie mit uns als Websitebetreiber durch die angebotenen Kontaktmöglichkeiten Verbindung auf, werden Ihre Angaben zur Auftragsbearbeitung gespeichert, damit auf diese zur Bearbeitung und Beantwortung Ihrer Anfrage zurückgegriffen werden kann. Ohne Ihre Einwilligung werden diese Daten nicht an Dritte weitergegeben. Eine Übermittlung Ihrer Auftragsdaten an unser Zentrallager erfolgt nur nach Eingang Ihrer nachweislichen Bestellung zur Auslieferung der bestellten Ware an die von Ihnen gewünschte Lieferadresse.


Google Analytics 

Diese Website nutzt aufgrund unserer berechtigten Interessen zur Optimierung und Analyse unseres Online-Angebots im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO den Dienst „Google Analytics“, welcher von der Google Inc. (1600 Amphitheatre Parkway Mountain View, CA 94043, USA) angeboten wird. Der Dienst (Google Analytics) verwendet „Cookies“ – Textdateien, welche auf Ihrem Endgerät gespeichert werden. Die durch die Cookies gesammelten Informationen werden im Regelfall an einen Google-Server in den USA gesandt und dort gespeichert.

 

Google LLC hält das europäische Datenschutzrecht ein und ist unter dem Privacy-Shield-Abkommen zertifiziert: https://www.privacyshield.gov/participant?id=a2zt000000001L5AAI&status=Active

Widerspruchsrecht  

Nutzer dieser Webseite können von ihrem Widerspruchsrecht Gebrauch machen und der Verarbeitung ihrer personenbezogenen Daten zu jeder Zeit widersprechen.

 

Wenn Sie eine Berichtigung, Sperrung, Löschung oder Auskunft über die zu Ihrer Person gespeicherten personenbezogenen Daten wünschen oder Fragen bzgl. der Erhebung, Verarbeitung oder Verwendung Ihrer personenbezogenen Daten haben oder erteilte Einwilligungen widerrufen möchten, wenden Sie sich bitte an folgende E-Mail-Adresse: info@gummiketten-bagger.de


Hinweis auf EU-Streitschlichtung

Die europäische Kommission stellt eine Plattform zur Online-Streitbeilegung (OS) bereit


Unsere ausführliche EU-DSGVO finden Sie hier als PDF Datei

EU-DSGVO Download
Datenschutzerklärung Industrie Service | R. Schmitz
Datenschutzerklärung 2018.pdf (119.03KB)
EU-DSGVO Download
Datenschutzerklärung Industrie Service | R. Schmitz
Datenschutzerklärung 2018.pdf (119.03KB)

https://webgate.ec.europa.eu/odr/main/index.cfm?event=main.home.chooseLanguage


Keine Abmahnung ohne vorherige Kontaktaufnahme 

Im Falle von wettbewerbsrechtlichen, domainrechtlichen, urbeberrechtlichen oder ähnlichen Problemen bitten wir Sie, uns zur Vermeidung unnötiger Rechtsstreite und Kosten bereits im Vorfeld zu kontaktieren. Wir garantieren, dass zu Recht beanstandete Passagen unverzüglich entfernt werden, ohne dass von Ihrer Seite die Einschaltung eines Rechtsbeistandes erforderlich ist. Die Kostennote einer anwaltlichen Abmahnung ohne vorhergehende Kontaktaufnahme mit uns wird im Sinne der Schadensminderungspflicht als unbegründet zurückgewiesen und gegebenenfalls Gegenklage wegen Verletzung vorgenannter Bestimmungen erhoben.


Allgemeine Geschäftsbedingungen

§1Allgemeines

1. Allen Angeboten und Lieferungen von der Industrie Service R. Schmitz, im folgenden Industrie Service | RS benannt, liegen ausschließlich die nachstehenden Allgemeinen Verkaufs-, Lieferungs- und Zahlungsbedingungen in Ihrer geltenden Fassung zugrunde.

2. Einkaufsbedingungen gelten nur insoweit, als sie den nachfolgenden Bedingungen nicht widersprechen.

3. Besondere Vereinbarungen bedürfen der schriftlichen Bestätigung einer vertretungsberechtigten Person der Firma Industrie Service | RS.

§2 Angebote, Auftragsbestätigungen

1. Die Angebote der Industrie Service | RS sind freibleibend des Zwischenverkaufs. Die zu den Angeboten getätigten Produktangaben dienen der Orientierung des Bestellers. Technische Änderungen, die dem bestimmungsmäßigen Gebrauch nicht beeinträchtigen, insbesondere in der Zusammensetzung, der Farb- und Formgebung, bleiben vorbehalten.

2. Ein Vertrag kommt erst mit der Auftragsbestätigung, spätestens zum Leistungsdatum, gleich Lieferdatum, zustande.

3. An sämtlichen Spezifikationen, technischen Zeichnungen und sonstigen Unterlagen behält sich die Industrie Service | RS das Eigentumsrecht vor.

4. Bei schriftlichen als auch telefonischen Bestellungen gilt das Vertragsrecht der Bundesrepublik Deutschland zwischen Geschäftsleuten

§3 Preise

1. Die Preise der Industrie Service | RS verstehen sich, sofern im Angebot nicht ausdrücklich anderslautend, ab Lager der Industrie Service | RS in Troisdorf, zuzüglich der am Tag der Rechnungsstellung geltenden gesetzlichen Mehrwertsteuer.

2. Auf Waren mit einer Lieferfrist von mehr als vier Monaten nach Datum der Auftragsbestätigung behält sich die Industrie Service | RS das Recht einer angemessenen Preiserhöhung der Marktlage entsprechend vor.

§4 Lieferung und Versand

1. Vereinbarte Lieferfristen beginnen mit der Absendung der Auftragsbestätigung oder des Leistungsdatums und sind eingehalten, wenn die zu liefernden Produkte bis zum Fristablauf das Lager verlassen haben oder von der Industrie Service | RS die Versandbereitschaft mitgeteilt wurde. Die Industrie Service | RS ist berechtigt vom fristgerechten Versand zurückzutreten, wenn ein Vorlieferant nur eine Teillieferung, nicht oder nicht rechtzeitig liefert.

2. Bei Lieferverzug aufgrund höherer Gewalt, Streik, Aussperrung oder von der Industrie Service | RS nicht zu vertretender Umstände, wird die Lieferfrist angemessen verlängert.

3. Kann eine Lieferfrist aus anderen als den genannten Gründen nicht eingehalten werden, ist der Besteller berechtigt, schriftlich eine angemessene Nachfrist mit Ablehnungsandrohung zu setzen und nach erfolglosem Ablauf vom Vertrag mit der Maßgabe zurückzutreten, dass er die Abnahme der im Verzug befindlichen Produkte ablehnt.

4. Schadensersatzansprüche wegen Verzuges gegenüber der Industrie Service | RS sind ausgeschlossen, es sei denn ein gesetzlicher Vertreter oder Erfüllungsgehilfe hat den Schaden vorsätzlich oder grob fahrlässig verursacht.

5. Die Industrie Service | RS behält sich das Recht vor, im Sinne oben benannter technischer Änderungen

entsprechenden gleichwertigen Ersatz für die bestellten Produkte zu liefern, sofern derartige Änderungen Funktion und Qualität der Produkte nicht beeinflussen oder dem Besteller zumutbar sind.

6. Der Versand erfolgt auf Gefahr und Rechnung des Bestellers. Vorbehaltlich einer ausdrücklichen, anderweitigen Bestimmung bei Vertragsabschluss, trifft die Industrie Service | RS die Auswahl von Verpackungs- und Transportmitteln.

7. Die Industrie Service | RS ist berechtigt den Auftrag durch Teillieferungen zu erfüllen.

§5 Zahlungsbedingungen

1. Soweit nicht anders vereinbart werden Zahlungen sofort Netto nach Rechnungsdatum ohne Abzug fällig.

2. Zahlungen sind in Bar oder durch Überweisung auf eines der angegebenen Konten der Industrie Service | RS zu leisten und gelten mit Gutschrift als geleistet.

3. Eine Aufrechnung mit Gegenansprüchen des Bestellers ist nicht zulässig, es sei denn es handelt sich um durch die Industrie Service | RS rechtskräftig festgestellte Gegenforderungen.

4. Im Falle des Zahlungsverzuges des Bestellers ist die Industrie Service | RS, unbeschadet weiterer Rechte und Ansprüche, berechtigt vom Besteller Verzugszinsen in Höhe von 8% über dem jeweiligen Diskontsatz der Deutschen Bundesbank zu verlangen.

5. Bei Zahlungsverzug sowie bei Eintritt von Umständen, die die Kreditwürdigkeit des Bestellers in Frage stellen, gelten alle bestehenden Zahlungsverpflichtungen des Bestellers als sofort fällig. Für diesen Fall ist die Industrie Service | RS berechtigt, nach eigener Wahl Lieferverpflichtungen nur gegen Vorauszahlungen oder angemessene Sicherheiten auszuführen oder vom Vertrag zurückzutreten

§6 Eigentumsvorbehalt

1. Die gelieferte Ware bleibt bis zur vollständigen Zahlung aller aus der Geschäftsverbindung mit dem Besteller im Zeitpunkt  der Lieferung bestehenden Forderungen einschließlich Zinsen und Mehrwertsteuer Eigentum der Industrie Service | RS.

2. Bei Zahlungsverzug des Bestellers ist die Industrie Service |RS berechtigt, unbeschadet sonstiger Rechte und Forderungen, die Herausgabe der unter Eigentumsvorbehalt stehenden Produkte zu verlangen. In dem Herausgabeverlangen begründet sich kein Rücktritt vom Vertrag.

3. Der Besteller ist verpflichtet, bei Pfändung oder sonstigen Zugriffen Dritter auf die unter Eigentumsvorbehalt stehenden Produkte hinzuweisen und die Industrie Service | RS unverzüglich zu unterrichten.

4. Der Besteller darf die unter Eigentumsvorbehalt stehenden Produkte im Rahmen des ordnungsgemäßen Geschäftsganges weiterveräußern und weiterverarbeiten. Er ist jedoch nicht berechtigt, diese Produkte zu verpfänden oder Dritten zur Sicherheit zu übereignen.

5. Die dem Besteller aus einer Weiterveräußerung unter Eigentumsvorbehalt gelieferten Waren entstehenden Forderungen tritt dieser bereits jetzt in Höhe des Rechnungswertes dieser Produkte an die Industrie Service | RS ab. Die Industrie Service | RS nimmt diese Abtretung an.

6. Eine etwaige Verarbeitung von unter Eigentumsvorbehalt stehenden Produkten nimmt der Besteller nur im Auftrag der Industrie Service | RS vor. In diesem Fall erwirbt Industrie Service | RS das Miteigentum an der neuen Sache im Verhältnis des Rechnungswertes der unter Eigentumsvorbehalt gelieferten Produkte.

§ 7 Gewährleistung

1. Die Industrie Service | RS gewährleistet im Rahmen der nachfolgenden Bestimmungen, dass die gelieferten Produkte bei Gefahrübergang die zugesicherten Eigenschaften besitzen und frei sind von Mängel, die den Wert oder die Tauglichkeit erheblich beeinträchtigen.

2. Die Gewährleistungsfrist beträgt, soweit nicht anders vereinbart 18 Monate oder 1500 Betriebsstunden, je Ersteintritt.

3. Die Gewährleistungspflicht der Industrie Service | RS setzt voraus, dass der Besteller den Mangel im Fall offener Erkennbarkeit spätestens 3 Werktage nach Lieferungseingang, im Falle eines versteckten Mangels  spätestens 3 Werkstage nach Entdeckung, in jedem Fall innerhalb der Gewährleistungspflicht unter genauer Beschreibung des Mangels mit entsprechenden Schadensbildern schriftlich in Kenntnis setzt. Die Industrie Service | RS behält sich das Recht vor, die Ursache des Fehlers zu überprüfen. Für Fehler, die auf unsachgemäße Behandlung oder Verschulden des Bestellers zurückzuführen sind, unter anderem auf falsche Lagerung,falscher Einsatz, ist die Gewährleistungspflicht

ausgeschlossen.

4. Begründeten Mängelanzeigen kann die Industrie Service | RS nach eigener Wahl abhelfen durch Nachbesserung oder Ersatzlieferungen. Im Falle des Fehlschlagens der Nachbesserung besteht ein Recht des Bestellers auf Wandlung des Kaufvertrages.

5. Sonstige Schadensersatzansprüche des Bestellers gegen die Industrie Service | RS namentlich aus unerlaubter Handlung oder aufgrund positiver Vertragsverletzung sind ausgeschlossen.

6. Sofern die Industrie Service | RS haftet, ist die Haftung zum einen der Höhe nach beschränkt auf einen im Rahmen eines typischen Geschehensablaufes bei Vertragsabschluß voraussehbaren Schaden, im übrigen aber maximal in Höhe des Kaufpreises des betroffenen Vertrages.

7. Wurde die gelieferte Ware weiterverarbeitet, ist die Haftung außerdem beschränkt auf den anteiligen Kaufpreis der ursprünglich von der Industrie Service | RS gelieferten, weiterverarbeiteten Produkte.

§8 Gültigkeitsklausel

1. Sollten einzelne Bestimmungen dieser allgemeinen Vertragsbedingungen ganz oder teilweise unwirksam sein, so bleibt die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen davon unberührt.

§9 Erfüllungsort

1. Erfüllungsort für beide Vertragsparteien ist der Firmensitz der Industrie Service | RS in Wipperfürth. Für Rechtsstreitigkeiten aufgrund eines nach diesen Bestimmungen geschlossenen Vertrages ist der Gerichtsstand Wipperfürth.